hier war amp-master bereits erfolgreich tätig

Accuphase:

  • E-205: komplette Revision (Schalter, Regler, Elkos usw.), Aufwertung durch eLaRe & Lautsprecherterminal
  • E-206: Leistungsstufe repariert; alle Schalter, Regler & Relais revidiert (350€)
  • E-206: auf eLaRe6st (2 Stück) umgerüstet (270€); Terminal mit massiven Bananenbuchsen (120€) Bilder & Text
  • E-206: Schalter, Regler & Relais revidiert & Check-up (240€) Bilder & Text
  • E-206: Regler & Schalter bearbeitet, Elkos gewechselt & Aufwertung durch eLaRe
  • C-220: komplett revidiert. Alle erdenklichen Defekte waren vorhanden, aber zwei Wochen harter Arbeit haben sich gelohnt. Dieses Gerät ist ein weiteres Beispiel dafür, wie gut der Klang schon vor vierzig Jahren war (680€) Bilder & Text
  • C-222: MC- & MM-Amp defekt; komplett revidiert (480€) Bilder & Text
  • C-222: sämtliche Relais & Offset-Korrektur defekt; komplett revidiert (560€)
  • C-202: komplett revidiert; Kaltgerätebuchse nachgerüstet (580€) Bilder & Text
  • E211: Check-up; u. a. kratzenden Volume-Regler behandelt (200€)
  • E-206: Balanceregler instandgesetzt; Check-up & Aufwertung durch eLaRe (440€)

Acoustic Research:

  • AR-4x: Sicken der Tieftöner erneuert

AMC:

  • 3150 Mk2: Brummen in beiden Kanälen aufgrund einer mangelhaft ausgeführter Modifikation des Herstellers

ASC:

  • 6002: Reparatur & Einmessen
  • 3001: High-Com-Update

Audio Exklusiv:

  • P3A: Reparatur (diverse Bauteile & kalte Lötstellen); Röhren geprüft; Verklebung Stator / Versteifungsgitter erneuert (490€)

AudioNET:

  • AMP2 G2: Austausch defekter Displays (180€); Reparatur der Spannungsstabilisierung; Austausch der Keramik-Isolierplättchen (fast alle waren gebrochen) Bilder
  • AMP1: komplett revidiert & für Bi-Amping vorbereitet
  • DAC: TOSLINK-Eingänge nachgerüstet
  • DLC2: TOSLINK-Eingänge nachgerüstet
  • SAM: Standby-Trafo defekt
  • PRE: zeitweise Gleichspannung am Ausgang, weil bei einem OpAmp-Modul der 2SK389 defekt war (230€)
  • PRE: 400kHz-Schwingung am Ausgang - OpAmp-Modul ausgewechselt (250€)
  • MAP: Display erneuert

Audio Analogue:

  • Puccini: Verzerrungen in einem Kanal - Austausch thermisch zu hoch belasteter Treiber-Tansistoren; kratzenden Volumenregler zerlegt, gereinigt und mit Kontaktfett versehen (260€) Bilder

Audio Valve:

  • ESV: aufgebaut & optimiert - für Jecklin-Float & Stax-Pro geeignet
  • Challenger 115: Instandsetzung Auto-Bias; Check-up; u. a. Netzteil-Elko-Kapazität verdoppelt

Bose:

  • 1801: Pegeldifferenzen links/rechts - diverse Lötstellen und lose Leiterbahnen; Elkos erneuert; Service-Bulletin angewendet
  • 1801: für 4 Geräte Aufwertung durch 8 Mono-eLaRe als individuelle Lösung (320€ inkl. Einbau) Bilder

Blaupunkt (Sansui):

  • MX-5090 (B-2102): Gleichspannung am Ausgang beider Brückenteile wegen einem veränderten Widerstandswert aufgrund dessen Überhitzung (240€)

B&K:

  • Röhrenprüfgerät B&K 747: komplett revidiert

Braun:

  • regie 550d: Check-up; u. a. Lautsprecherrelaiskontakte & -wahlschalter behandelt

Brüel & Kjaer:

  • 2804: Reparatur
  • 2803: Revision & Umbau auf VDE-Kaltgerätestecker

Burmester:

  • 850: Rauchentwicklung beim Einschalten - geplatzter Entstörkondensator. Ansonsten Teilrevision beider Monos: Neue Klein-Elkos & Lautsprecher-Relais, Reinigung & Einmessen.
    Bemerkenswert: Beide Seiten der Mono-Brückenendstufe schalten je ein Lautsprecherrelais und entsprechend einen Relaiskontakt in Reihe zum Schallwandler. Amp-Master empfiehlt, einen der Kontakte zu überbrücken oder auf "eLaRe" umzurüsten. (520€)

Denon:

  • DCD-1420: Laser ausgewechselt und justiert; Koppel-Elkos mit WIMA MKS überbrückt (190€) Bilder

Dual (Rotel):

  • PA-5030: nachlassende Klangqualität - die Lautsprecherrelaiskontakte haben einen Übergangswiderstand bis 35Ω
  • PA-5060: nachlassende Klangqualität - die Lautsprecherrelaiskontakte haben einen Übergangswiderstand von ca. 0,5Ω

Dynaco:

  • Stereo 80: komplett revidiert (Klangwunder)

EAR (Esoteric Audio Research):

  • 509 Mk1: komplett revidiert (beste uns bekannte Röhrenendstufe); NOS-Röhren eingesetzt; ELMA-Stufenschalter als Pegelregler
  • 864: anfangs fehlerhaftes Manual - ECC82 muss die Ausgangsröhre sein; NOS-Röhren eingesetzt; höherwertiges Poti verwendet; diverse kalte Lötstellen an Cinch-Buchsen beseitigt (280€)
  • 834: NOS-Röhren eingesetzt und Glimmer-Kondensatoren statt der regulären MKT verwendet
  • 834L: Geräusche rechts: ein defekter Kondensator in der Gegenkopplung; Prüfen & Austausch der Röhren (200€)

ebPROmotion:

  • Mystère MWS: mechanische Reparatur & an der AUX-Buchse waren mehrere Drähte abgerissen

Electrocompaniet:

  • IIAA Limited Anniversary: Leistungsstufe repariert und Lautsprecherschutzschaltung mit "eLaRe" nachgerüstet - siehe Angebote
  • EMC-1: Pre-Amp mit Output-Platine aufgebaut

Fender:

  • 75: Check-up inkl. Röhrentest & Reparatur
  • Bandmaster: Check-up inkl. Röhrentest

Grundig:

  • A 5000: Check-up; defekter Leistungstransitor und Netzteil-Elko; neue Lautsprecherrelais (260€)
  • SXV 6000: Check-up; Stand-by-Fehler beseitigt; kratzende Potis behandelt; zeitweise Impulsgeräusch wegen defekter Tantal-Elkos (350€)
  • SM 3000: Check-up; Tuning mittels Austausch der Elkos durch MKL-Folienkondensatoren (150€)
  • ST 6000: Check-up
  • CF 5500-2: Zahnrad, Riemen & Capstanrolle beim Laufwerk erneuert & Reparatur, Zählwerk-IC MM5454 erneuert, Check-up der Elektronik (310€)

harman/kardon

  • HK6550: Schalter & Regler machen Geräusche - zerlegt & behandelt; service bulletin 9201 umgesetzt
  • HK6900: Endstufe rechts repariert; Regler & Schalter bearbeitet; service bulletin 9101 umgesetzt; angeblich originale Toshiba-Transistoren stellten sich als Fälschung heraus
  • Citation twenty zwo: Check-up; u. a. Elkos vermessen & Justagen durchgeführt

Hitachi:

  • HCA-6500: komplett revidiert
  • HMA-6500: komplett revidiert

Kenwood:

  • Basic M1: Leistungsstufe repariert (Schwingneigung)
  • L-01A: Gegenkopplung repariert (extrem viele kalte Lötstellen) Bilder
  • KHA-50: Schalter erneuert (80€)
  • Basic X1: Gummiriemen der Zwischenwelle im Antrieb gewechselt (80€)

Klein & Hummel:

Linn:

  • Axis: die Motorsteuerung war teilweise verschmort und wurde aufwändig repariert (250€) Bilder

Luxman:

  • M-03: Kaltgeräte- & XLR-Buchse eingebaut und Studioübertrager für echten Brückenbetrieb verwendet

Maihak:

  • V73: komplett revidiert - NOS-Röhren eingesetzt; Trafo an 230V angepasst

Magnepan/Magneplanar:

  • MG2A: durchgebrannte Leiterbahn repariert und Aluminiumdraht auf ganzer Länge neu verklebt (200€) Bilder

MalValve:

  • Preamp: NOS-Röhren eingesetzt; Netzteil repariert; MC-Übertrager nachgerüstet; 9:1-Ausgangsübertrager nachgerüstet (praxisgerechter Ausgangspegel & 81stel der Ausgangsimpedanz für lange Verbindungsleitungen)

Marantz:

  • SC-80: Fehler in der Standby- und Protektor-Schaltung; komplett revidiert (400€)
  • SM-80: Fehler in der Stromversorgung und Spannungsverstärker; komplett revidiert (380€) Bilder & Text
  • SM-80: komplette Revision bei 3 weiteren Geräten (viele kalte Lötstellen & sich ablösende Leiterbahnen)
  • UD7006: negative Gleichspannung iHv 2,5V an den Mix-Ausgängen - alle vier Muting-Transistoren 2SC3326A waren defekt; S/PDIF-Ausgang um einen TOSLINK-Anschluss erweitert
  • UD5006: Laserdefekt - erneuert und Check-up (170€)
  • CD-72: zerbröseltes Schubladenzahnrad (90€)
  • PM-25: Eingangsumschalter macht Geräusche - zerlegt & behandelt; Elkos teilweise ersetzt (180€)
  • 4270: Quadro-Receiver v. a. mit Brummproblem - Masseschleife beseitigt und teilrevidiert (350€)

Martin Logan:

  • CLS2: Statoren ausgewechselt & Pegel angeglichen
  • Sequel 2: Folien mit neuer Leitschicht versehen

Michaelson & Austin:

  • TVA-1: alle Trafos & Übertrager tränken lassen; Elkos erneuert
  • TVA-1: Instandsetzung (explodierter Elko) & Check-up

Mitsubishi:

  • DA-A15-DC: verzerrt periodisch - ein Transistor mit temperaturabhängigem Defekt (210€)

Micro Seiki:

  • DQX-1000: ungleichmäßigen Lauf beseitigt; Elektronik (SM-6415) komplett revidiert (280€) Bilder

Moog:

  • Minimoog: komplett revidiert & pulse-width modifiziert
  • Rogue: instandgesetzt (diverse OpAmps)

Neuberger:

  • Röhrenprüfgerät RPM 375: komplett revidiert

Onkyo:

  • U-30: Kopfhörerverstärker eingebaut
  • P-303: Ausgangsimpedanz für lange Kabelverbindungen angepasst (von 600 auf 100)

Olympus:

  • Ringblitz RC-11 & FC-1 wegen systemimmanentem Kontaktproblem modifiziert (150€)

Pathos:

  • CinemaX: Beide Rear-Endstufen repariert; wichtig: wegen Brücken-Amp im Stereo-Betrieb und Erdung darf niemals ein Standard-Oszilloskop zur Messung/Prüfung verwendet werden - immer erdfrei verbinden (500€)

Philips:

  • CD104: Gleichspannungsimpulse rechts - C2601defekt; Check-up; Laserreinigung  (120€)
  • CD304: Mechanik überholt & Aufwertung durch bessere OpAmps im Ausgang

Pioneer:

  • D23: auf Ringkerntrafo für 230V umgerüstet
  • N70A: Koppelelkos im Ausgang durch Folientyp ersetzt
  • Exclusive C3: Störgeräusche in der ersten Einschaltminute. Q2 (2SB507P) in der -70V-Spannungsregelung ersetzt (220€)
  • N-P01K: defektes Display ersetzt

Proton:

  • D-1200: Reparatur - alle Leistungstransistoren in einem Kanal defekt; Netzteilelko mit Spannungsüberschlägen; Umstellung auf LED-Licht Bilder

Restek:

  • E2: Netzteil repariert; starke Schwingneigung bei langen Verbindungen (ca. 10m) zur Vorstufe (10R im Zobelglied brennt durch); Modifikation am Eingangsfilter und /oder Studioübertrager vor Eingang betreiben
  • ES3: komplett revidiert und das Lautsprecherrelais gegen das "eLaRe"  gewechselt siehe Angebote

Revox:

  • B750: Mk1-Endstufe auf Mk2 umgebaut
  • B77: Reparatur der Elektronik & Restauration (345€) Bilder

Rotel:

  • RC-972: Check-up (60€)
  • RB-981: Check-up (60€)
  • RCD-955AX: Schubladenriemen erneuert & OpAmp-Sockel nachgerüstet (zwecks OpAmp-Tuning)

Sansui:

  • AU-20000: Vorstufe repariert (defekte Schalter & kalte Lötstellen)
  • AU-X1: Endstufenreparatur & Brummen beseitigt Bilder & Text

Sony:

  • TA-N77ES: Leistungsstufe repariert (250€) Bilder
  • TA-D88B: komplett revidiert Bilder
  • CDP-X222ES: Aussetzer bei den ersten Titeln (innerste Spur) - Laserstrom optimal justiert (50€)

Technics:

  • SL-P555: erkennt keine CD bzw. liest die TOC nicht aus - Laserstrom erhöht (40€)
  • SL-1500: komplett revidiert - wichtig: Trimmer, Potis & Schalter
  • SU-3500: komplett revidiert
  • SU-A6: Instandsetzung & Check-up; die Bowdenzüge sind problematisch und es gibt keinen Ersatz
  • SE-A5: Instandsetzung & Check-up; eLaRe, Kaltgerätebuchse & Lautsprecherterminal nachgerüstet

TAB (Tonographie Apparatebau):

  • V74: komplett revidiert - NOS-Röhren eingesetzt; Trafo an 230V angepasst

TEAC:

  • P-30: Laser erneuert
  • P-700: AES/EBU- & optischen Ausgang nachgerüstet
  • VRDS-10: Wandler-Tuning
  • VRDS 25X: CD-Lademechanik - 2 Antriebsriemen gewechselt, Einstellarbeiten & Check-up (185€) Bilder

Thorens:

  • TD126 Mk3: kompletter Umbau - siehe Angebote
  • TD280 Exclusiv: Motorsteuerung repariert

Triode:

  • A300XR: heck-up & Trieberröhren erneuert (250€)

Ultraschallreinigungsgeräte:

  • MSW Evolution WP: Reparatur
  • Bandelin Sonorex RK100: Reparatur
  • Sonomatic Langford: Reparatur
  • EMAG Emmi40 Eco: Reparatur
  • Siemens 24P: Reparatur (metallischer Fremdkörper in der Zeitschaltuhr)
  • Elma S300H: Revision
  • Elma Podo Basic: Reparatur

Wadia:

  • 850: CD-Lademechanik; Zahnrad für Laserantrieb war zerbröselt - ausgewechselt (350€) Bilder

 

Welter:

  • WT 500 Mk3: Check-up der Röhren & Elkos, Justage des Bias-Stroms (120€ je Mono-Amp)
  • WT 500 Mk2: Check-up der Röhren & Elkos, Justage des Bias-Stroms; 2 defekte Elkos, 1 defekte 6SN7, 1 neue 6C33, internen Pegelregler nachgerüstet (250€ je Mono-Amp)

Yamaha:

  • CR-2020: +-25V Spannungsstabilisierung wegen Überhitzung defekt; Low-Filterschalter liegt, anders als laut Schaltplan, im Signalweg und verursacht Geräusche & Pegelschwankungen - wurde überbrückt
  • CX-1: komplett revidiert - über 40 Elkos ausgewechselt; Koppel-Elkos durch Folienkondensatoren ersetzt bzw. diese parallel zu den Elkos geschaltet; alle Elkos hatten nach ca. 25 Jahren teilweise mehr als 40% Kapazität verloren (280€)
  • MX-1: komplett revidiert; v. a. im Spannungsverstärker waren die Lötstellen der TO-126-Transistoren durch Überhitzung mürbe und die Leiterbahnen abgelöst - hier wurde mit Silberdraht und -lot eine mechanisch & thermisch stabile Verbindung hergestellt (250€) Bilder
  • M-40: eine Endstufe zeigt unter Last nur die positive Halbwelle
  • M-2: negative Gleichspannung am Ausgang - ein defekter Transistor im Bias-Kreis (230€)
  • A-550: Check-up; Aufwertung durch Lautsprecherterminal mit Bananenbuchsen & eLaRe
  • AX-2000: Instandsetzung & Check-up